Hundetraining zeitgerecht!

banner-ausbldungneu

Kurt Schafar (1x FCI – WM; 3x WUSV – WM; 1x Reserve WUSV –WM; SVÖ Bundesmeister und SVÖ Vize – Bundesmeister)

 

Ich beschäftige mich seit 1977 mit der Ausbildung aller Hunderassen und bin seit 2006 Präsident des Österreichischen Rassehundevereins; außerdem internationaler Leistungsrichter und ÖKV - Trainer. 

Mit inzwischen 6500 Mitgliedern (bei der Übernahme des Präsidentenamtes im Jahr 2006 betrug der Mitgliederstand circa 3400) ist der ÖRV inzwischen die zweitgrößte Verbandskörperschaft im ÖKV.


Von 1985 bis 2006 habe ich im ÖRV die Ausbildung von tierschutzzertifizierten Hundetrainern in Österreich geleitet und habe nach wie vor die Schulung und Ausbildung von tierschutzkonformen Trainern inne.

Ich bin laufend als Instruktor bei nationalen und internationalen Hundetrainerweiterbildungen im In- und Ausland tätig. So führe ich seit vielen Jahren Schulungen, Ausbildungs- und Trainerseminarenicht nur in Österreich,sondern auch in Deutschland, Amerika, der Schweiz, in Rumänien und im asiatischen Raum durch. Die Themen dieser Veranstaltungen umfassen Fährtenarbeit, Schutzhundearbeit, Unterordnung, Agility, Obedience, Rettungshundearbeit und den Bereich der Diensthundeausbildung.

In den 16 Jahren als Obmann des ÖRV Hundesportvereins Ebreichsdorf hatte ich laufend mit Personen zu tun, die mit Ihren Hunden im Alltag Probleme hatten und es macht mir nach wie vor großen Spaß, den Menschen und Ihren Hunden etwas zu lehren und mit dem vermittelten Wissen zu einer positiven Beziehung beizutragen – Hundeerziehung mit Herz und Hirn.

 Meine größten Erfolge als Hundeführer waren die Teilnahme bei der FCI - WM 1997, der WUSV - WM 1996 in Finnland, der WUSV - WM 1997 in der Schweiz sowie der WUSV - WM 1998 in den USA. 1996 wurde ich SVÖ Vize - Bundesmeister und 1997 SVÖ Bundesmeister.

Ebenfalls stolz bin ich auf meine Ergebnisse bei den WM - Ausscheidungen, die mich zu diesen Weltmeisterschaften geführt haben: Im Jahre 1996 erreichte ich den 2. Rang bei der FCI-WUSV-WM - Qualifikation in Salzburg; gefolgt vom Vizebundesmeistertitel und Rang 2 bei der WUSV-WM Endausscheidung in Hartkirchen sowie den 3. Rang bei der IPO - Staatsmeisterschaft.

1997 qualifizierte ich mich zur FCI - WM und WUSV - WM mit einem 3. Rang bei der Ausscheidung in Judenburg, dem 1. Platz bei der Bundesmeisterschaft und dem 1. Rang bei der WUSV - Endqualifikation , außerdem wurde ich bester Österreicher beim 7-Länderwettkampf in Deutschland und rangierte das gesamte Jahr in der Liste der TOP – 30 des Schäferhunde –Vereins Österreich (SVÖ) an 1. Stelle

1998 wurde ich bei der FCI-WUSV – Endqualifikation in Traisen Zweiter und bei der WUSV – Endqualifikation erkämpfte ich den 3. Rang, womit ich mir meine WUSV-WM – Teilnahme in Boston / USA sicherte.

1999 platzierte ich mich mit Axis Rontu Aru ( bereits 8 Jahre alt!) als erste Reserve für die WUSV-WM in Baunatal / Deutschland.

 
In der Federation Cynologique International (FCI) bin ich seit vielen Jahren FCI - Sporthunderichter für Fährte, Unterordnung, Gebrauchshunde, Obedience, Breitensport und Rettungshunde, außerdem bin ich bei der Internationalen Rettungshunde Organisation (IRO)  einer von weltweit 28 aktiven IRO - Richter (Stand 01.01.2017). Neben meiner Zulassung als Internationaler Rettungshunde Leistungsrichter (FCI) bin ich Leistungsrichter der ÖRHB - Richter (Österreichische Rettungshundebrigade). Des Weiteren wurde ich ab 1997 vom SVÖ als Leistungsrichter für zuchtrelevante Prüfungen anerkannt und kurz darauf auch vom SV übernommen, somit bin einer von 46 SV - Leistungsrichtern, die außerhalb Deutschlands wohnhaft sind und einer der wenigen, die sowohl SV - als auch IRO - Richter sind.  Als A -Richter bin ich auch vom Verein für Belgische Schäferhunde Österreich - VBSÖ  als Richter für Gebrauchshunde, Obedience und Rettungshunde anerkannt und bin somit befugt, zuchtrelevante Prüfungen abnehmen.

Immer wieder eine schöne Aufgabe ist meine Richtertätigkeit bei großen internationalen und nationalen Bewerben und Turnieren. 2016 habe ich die FCI - WM Endqualifikation ("die besten 12") gerichtet, 2015 die 2. FCI - WM - Ausscheidung in Engelhartszell sowie die ÖKV - IPO3 Leistungssiegerprüfung. Weitere WM -Ausscheidungen, bei denen ich als Richter fungiert habe, sind die 3. FCI - WM Qualifikation 2011 in St. Georgen/Attergau und die 1. FCI-/ WUSV- WM Qualifikation in Ohlsdorf.

2014 wurde ich nach Fujimi/ Nagano in Japan eingeladen, um die dortige Staatsmeisterschaft der Rettungshunde zu richten, weitere Einsätze als IRO – Richter führten mich zum Beispiel nach Teneriffa (2011) oder Santiago de Chile (2014).

Auch bei rasseinternen Meisterschaften und Siegerprüfungen habe ich bereits mehrfach gerichtet, so zum Beispiel bei der Hovawart -  Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland, bei der VBSÖ - Belgiersiegerprüfung 2013 (Petronell Carnuntum) und der Dobermann - Bundesmeisterschaft 2017 (ÖDK) sowie bei der Bundesmeisterschaft der Weißen Schweizer Schäferhunde 2017 (WSÖ). Auch als Schutzhelfer war ich bei einigen Veranstaltungen im Einsatz, so zum Beispiel bei der ÖKV - Staatsmeisterschaft 1992 in Wels.

Da mir die Förderung des Hundesports und der aktiven Hundesportler sowie deren Hunden schon immer sehr am Herzen lag, gründete ich 2006 den 1. FCI - WM Austria Fanclub  zur Unterstützung der österreichischen FCI WM - Nationalmannschaft und stand diesem bis 2013 als Präsident vor. Zusätzlich war ich von 2002 - 2013 Mannschaftsführer der österreichischen Nationalmannschaft.


Eine weitere Leidenschaft ist die Zucht von wesensfesten und sportlichen Gebrauchshunden, ich züchte unter dem Zwingernamen „vom Trogenbach“ Arbeitshunde. Auch meinen Rüden "Gustl vom Trogenbach", der mich nicht nur aktiv im IPO - Sport, sondern auch bei Schulungen und auf Workshops begleitet, habe ich selbst gezüchtet. Weiter Infos zu meiner Zucht finden Sie auf meiner Homepage Zuchtstätte "vom Trogenbach" oder auf meiner Working Dog Seite.

Bei der Ausbildung der Hunde berücksichtige ich die moderne Verhaltensforschung und lehne Methoden, die auf Zwang und Gewalt basieren, ab. Vielmehr wird genügend Zeit investiert, ein gewünschtes Verhalten in verschiedenen Ausbildungsschritten zu erlernen. Langjährige Erfahrung und Arbeit mit Hunden verschiedener Rassen in allen Sparten bildete die Basis für die Entwicklung meiner ganz eigenen Ausbildungsmethode, die sich die natürlichen Triebe des Hundes zunutze macht und die ausschließlich auf Motivation und ohne Starkzwang aufgebaut ist. Das Lernverhalten des Hundes verstehen und so gezielt und mit Freude vorwärts kommen! Dabei möchte ich einen Bogen spannen - aus der Sicht des Leistungsrichters vermitteln, was im modernen Hundesport gewünscht wird und als Trainer zeigen, wie man den dieses Ziel erreichen kann. 

Mit großer Freude sehe ich viele meiner „Schüler“ bei großen Veranstaltungen immer wieder am Siegerpodest stehen! Hier einige Erfolge der von mir trainierten Hundeführer und Hunde:

  • 2-malige WUSV – Vizeweltmeisterin (1994 & 1995)
  • Tschechische Staatsmeisterin RH - Trümmer (2017)
  • Österr. Vizestaatsmeisterin RH - Trümmer (2014) 
  • Österr. Staatsmeisterin in Agility (2002)
  • Top Ten - Platzierung bei der SVÖ - Bundesmeisterschaft 2016
  • öster. Obedienceweltmeisterschaftsteilnehmerin Finnland (1995)
  • mehrere A – Cup Teilnehmer
  • Qualifikationsturnierteilnehmer mit "vorzüglichen" Bewertungen in allen Sparten (A, B, C)


Die Antwort auf die Frage, was ich mir am meisten wünsche, lautet: „Noch mehr Zeit, um noch effizienter mit meinen Hunden arbeiten zu können!“

 

Kurt und Gustl



Steckbrief


Sternzeichen: Widder
Lieblingsfarbe: Blau
Lieblingsblumen: Strelizien
Lieblingsbaum : Kirschbaum in der Blüte
Lieblingsland: Österreich
Drei Wünsche an die gute Fee:
Gesundheit, Frieden und noch viele schöne Stunden mit meinem Hobby „Hund“!


click here for english version